Slide item 1
Slide item 2
Slide item 3
Slide item 4
Slide item 5
Slide item 6

Schafannahmen

Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV hat am Dienstagabend, 17. März 2020 beschlossen, öffentliche Schafmärkte bis am 19. April zu verbieten. Tierhalter, welche Unterstützung beim Absatz ihres Viehs benötigen, können sich bei Schuler Armin unter 041 838 18 84 melden. Der nächste Schafmarkt findet voraussichtlich am Dienstag, 12. Mai 2020 statt.
 

Folgende Punkte sind zu beachten:

  • Als Unkostenbeitrag wird am Annahmetag Fr. 4.00 pro Schaf eingezogen.

  • Weitere Unkostenbeiträge bleiben vorbehalten. (z.B. wenn nicht angemeldet Fr. 5.00)

  • Die angemeldete Anzahl Schafe ist verbindlich.

  • Aufgeführte Schafe müssen gesund sein (Moderhinke und Räude frei).

  • Ohne anderslautenden Bericht können die angemeldeten Tiere aufgeführt werden.

  • Bitte IBAN-Kontonummer (CH und 19 Zahlen) angeben bzw. Einzahlungsschein mitbringen.

  • Die Fahr- und Ladezeit muss unbedingt auf dem Begleitdokument erwähnt werden.

Achtung:

Auf Grund einer Budgetkürzung des Bundes hat die Proviande uns ihre Leistungen für die Vermarktung an den Schafmärkten gekürzt. Damit die Schafannahmen weiterhin durchgeführt werden können, sind wir gezwungen, ab der Schafannahme vom 11. Juli 2017 den Abzug pro Schaf um 50 Rappen zu erhöhen.

Strukturkosten (Hallenmiete, Personal, Organisation)
alt: Fr. 3.50
neu: Fr. 4.00 (Darin enthalten ist der Kommunikationsbeitrag von Fr. 0.30 an die Proviande).

Wir bedauern sehr, dies mitteilen zu müssen. Wir sind weiterhin bestrebt, eine zufriedene Vermarktung der Schafe anbieten zu können und hoffen in diesem Sinne auch weiterhin auf eine rege Teilnahme.

Vorstand Schwyzer Kleinviehzuchtverband