images/nslideshow/Auslad.jpg
images/nslideshow/buero_halle.jpg
images/nslideshow/fest.jpg
images/nslideshow/halle_parkplatz.jpg
images/nslideshow/junior_show.jpg
images/nslideshow/warten.jpg

Auswertung

 

Datum aufgeführt vermarktet Ø-Preis
(Kühe/Rinder)
Höchstpreis
02.11.2019 30 29 Fr. 3'280 Fr. 4'600
17.08.2019 31 29 Fr. 3'137 Fr. 4'250
04.05.2019 41 37 Fr. 3'110 Fr. 5'000
09.03.2019 42 38 Fr. 2'950 Fr. 3'950
02.02.2019 41 37 Fr. 3'030 Fr. 3'950
28.12.2018 57 57 Fr. 3'210 Fr. 4'050
10.11.2018 49 45 Fr. 3'000 Fr. 5'200
18.08.2018 29 28 Fr. 2'970 Fr. 4'600
05.05.2018 36 28 Fr. 2'875 Fr. 4'300
17.03.2018 34 34 Fr. 3'000 Fr. 3'450
03.02.2018 37 34 Fr. 3'170 Fr. 4'150

 

Auktionsbericht vom 02.11.2019

Animierte Auktion

Mit 30 Stück war das Angebot an der Zucht- und Nutzviehauktion vom vergangenen Samstag in Rothenthurm erstaunlich klein. Insbesondere im Vergleich mit den Vorjahren wurde im Vorfeld zur Versteigerung mit deutlich mehr Tieren gerechnet.

Die Qualität der aufgeführten Kühe vermochte die Kaufinteressierten jedoch zu überzeugen. Gleich mehrere Tiere mit ausgezeichnetem Exterieur standen zum Kauf und ermöglichten einen lebhaften Handel, wobei nur eine Kuh nicht verkauft werden konnte. Im Durchschnitt lösten die Kühe Fr. 3'326.- bei einer Preisspanne von Fr. 2'750.- bis Fr. 4'600.-. Den Tageshöchstpreis erzielte das letzte Kuhangebot der Auktion, eine Genox Tochter in erster Laktation. Die sehr harmonische Kuh bestach nicht nur selber, sondern auch mit ausgezeichneten Abstammungswerten. Fr. 4'100.- erzielte eine wuchtige Blooming-Zweitmelkkuh mit 33 Kilogramm garantierter Milchleistung. Sie präsentierte sich in allen Exterieurmerkmalen deutlich überdurchschnittlich, wie auch die Glorino-Erstmelkkuh, welche für Fr. 3'900.- den Zuschlag fand.

Zum Verkauf standen ebenfalls vier trächtige Rinder. Eine massige Vigor Bestman Tochter fand für Fr. 3'400.- einen Käufer und das jüngere Huray Jeronimo Rind ging für Fr. 3'300.- zu einem neuen Besitzer.

Die Kälber wurden am Ende der Auktion zum Kauf angeboten. Mit Fr. 2'500.- setzte ein halbjähriges Bender Kalb ein Ausrufezeichen. Das gut entwickelte Tier, mit einem Gesamtzuchtwert von 1287 Punkte und starker Abstammung, lässt für die Zukunft einiges erhoffen. Die drei Kälber im Alter von zwei Monaten wurden für Fr. 700.- bis Fr. 900.- gehandelt.

Die Verantwortlichen der Schwyzer Viehvermarktungs AG waren mit dem Auktionsverlauf zufrieden. Gerne hätte man mehr Tiere angeboten, da die Nachfrage an dieser Novemberauktion vorhanden war.

Schwyzer Viehvermarktungs AG

Franz Philipp
041 825 00 60