images/nslideshow/Auslad.jpg
images/nslideshow/buero_halle.jpg
images/nslideshow/fest.jpg
images/nslideshow/halle_parkplatz.jpg
images/nslideshow/junior_show.jpg
images/nslideshow/warten.jpg

Auswertung

 

Datum aufgeführt vermarktet Ø-Preis
(Kühe/Rinder)
Höchstpreis
28.12.2018 57 57 Fr. 3'210 Fr. 4'050
10.11.2018 49 45 Fr. 3'000 Fr. 5'200
18.08.2018 29 28 Fr. 2'970 Fr. 4'600
05.05.2018 36 28 Fr. 2'875 Fr. 4'300
17.03.2018 34 34 Fr. 3'000 Fr. 3'450
03.02.2018 37 34 Fr. 3'170 Fr. 4'150
28.12.2017 42 41 Fr. 3'170 Fr. 4'900
04.11.2017 51 49 Fr. 3'030 Fr. 3'700
17.08.2017 29 27 Fr. 3'455 Fr. 6'700
06.05.2017 24 24 Fr. 2'950 Fr. 3'850
18.03.2017 24 22 Fr. 3'130 Fr. 3'500
04.02.2017 27 26 Fr. 3'090 Fr. 4'000
28.12.2016 55 51 Fr. 3'185 Fr. 4'800
05.11.2016 42 39 Fr. 2'770 Fr. 3'600
18.08.2016 23 23 Fr. 3'300 Fr. 4'800
30.04.2016 29 29 Fr. 3'300 Fr. 4'200
12.03.2016 30 28 Fr. 2'900 Fr. 3'400
06.02.2016 26 25 Fr. 2'983 Fr. 3'700

 

Auktionsbericht vom 28.12.2018

 

Lebhafte Jahresendauktion

Wie üblich vermochte die Zucht- und Nutzviehauktion zwischen Weihnachten und Neujahr sehr viel Publikum nach Rothenthurm zu locken. Mit 57 Tieren, davon 12 Stück Jungvieh, war das Angebot mengenmässig gross. Aber auch die Qualität des angebotenen Viehs brauchte keinen Vergleich zu scheuen. Gantrufer Bruno Furrer, Mosen konnte jedes Tier noch auf der Bühne einem Käufer zuschlagen. Die Kühe und trächtigen Rinder fanden durchschnittlich für Fr. 3'210.- einen neuen Besitzer bei einer Preisspanne von Fr. 2'200.- bis Fr. 4'050.-.

Von Beginn weg verlief die Auktion sehr animiert. Bereits das zweite Angebot, eine frischgekalbte Norwin Tochter in erster Laktation, mit 28 Kilogramm Tagesmilch, erzielte den Höchstpreis. Die junge Kuh überzeugte mit ihrem Exterieur und starken Zuchtwerten. Sowohl ihre Mutter als auch Grossmutter waren exzellent beurteilt. Den gleichen Betrag löste eine Easy Drittmelkkuh mit 35 Kilogramm Tagesmilch. Die ausgeglichene Kuh bestach mit ihrem Euter, welches in erster Laktation mit 86 Punkten beschrieben wurde. Die Marke von Fr. 4'000.- erzielte zudem eine sehr harmonische Nescardo-Tochter in erster Laktation, für welche 26 Kilogramm Milch garantiert wurden.

Den Höchstpreis von Fr. 3'550.- sicherte sich bei Rindern eine vielversprechende Norwin Tochter mit guten Zuchtwerten.  Im Mittel wurden die trächtigen Rinder jedoch unter dem Wert der Kühe verkauft.

Die bis vier Monate alten Kälber galten im Mittel Fr. 1'170.-, bei einer Preisspanne von Fr. 650.- für das Jüngste, bis Fr. 1'750.- für ein dreieinhalb Monate altes Blooming-Kalb.

Die Verantwortlichen der Schwyzer Viehvermarktungs AG zeigten sich über den Ablauf der Auktion sehr zufrieden. Alle Tiere konnten zu vernünftigen Preisen verkauft werden, was in Anbetracht der aktuellen Futter- und Milchmarktsituation nicht selbstverständlich war. Die Dezember-Auktion war zudem mit über 600 Personen sehr gut besucht und hat sich als Treffpunkt für gleichgesinnte noch vor dem Jahreswechsel etabliert. Die nächste Zucht- und Nutzviehauktion in Rothenthurm findet am Samstag, 2. Februar 2019 statt.

Schwyzer Viehvermarktungs AG

Franz Philipp
041 825 00 60