images/nslideshow/Auslad.jpg
images/nslideshow/buero_halle.jpg
images/nslideshow/fest.jpg
images/nslideshow/halle_parkplatz.jpg
images/nslideshow/junior_show.jpg
images/nslideshow/warten.jpg

Auswertung

 

Datum aufgeführt vermarktet Ø-Preis
(Kühe/Rinder)
Höchstpreis
28.12.2019 44 43 Fr. 3'156 Fr. 4'650
02.11.2019 30 29 Fr. 3'280 Fr. 4'600
17.08.2019 31 29 Fr. 3'137 Fr. 4'250
04.05.2019 41 37 Fr. 3'110 Fr. 5'000
09.03.2019 42 38 Fr. 2'950 Fr. 3'950
02.02.2019 41 37 Fr. 3'030 Fr. 3'950
28.12.2018 57 57 Fr. 3'210 Fr. 4'050
10.11.2018 49 45 Fr. 3'000 Fr. 5'200
18.08.2018 29 28 Fr. 2'970 Fr. 4'600
05.05.2018 36 28 Fr. 2'875 Fr. 4'300
17.03.2018 34 34 Fr. 3'000 Fr. 3'450
03.02.2018 37 34 Fr. 3'170 Fr. 4'150

 

Auktionsbericht vom 28.12.2019

Gelungene Jahresendauktion

Der Besucheraufmarsch an der Jahresendauktion der Schwyzer Viehvermarktungs AG übertraf alle Erwartungen und füllte die Markthalle in Rothenthurm bis auf den letzten Platz. Passend dazu war das grosse Angebot von 51 Stück, wovon sieben Jungtiere zum Verkauf standen.

Die Auktion verlief animiert. Eine Kuh und zwei Jungtiere fanden zwar keinen Käufer, dennoch resultierte eine gute Verkaufsquote von 94%. Der mittlere Erlös der Kühe betrug Fr. 3'168.- bei einer Preisspanne von Fr. 1'800.- bis Fr. 4'650.-. Die sechs Rinder wurden zwischen Preisen von Fr. 2'800.- bis Fr. 3'350.- gehandelt. Der Tageshöchstpreis ging an eine Nescardo Drittmelkkuh. Die Kuh präsentierte ein top Euter und überzeugte die Auktionsbesucher mit ihrer garantierten Tagesmilchleistung von 40 Kilogramm. Die Marke von Fr. 4'000.- erreichte zudem eine in erster Laktation stehende Neglor Nello Tochter. Sie bestach mit ihrem ausgezeichneten Exterieur und sehr hohen Abstammungswerten bezüglich Leistung und Exterieur. Nur knapp darunter erhielten eine Bloomig-Erstmelkkuh mit 25 Kilogramm Milch und Währschaft auf Trächtigkeit sowie eine Forest Erstmelkkuh den Zuschlag.

Den höchsten Rinderpreise löste ein 27 Monate altes, hochträchtiges Original Braunviehtier. Die Rocki Ringo Tochter gefiel mit ihrem ausgesprochen harmonischen Exterieur.

Die Kälber im Alter zwischen zwei und drei Monaten wechselten für Fr. 1'050.- bis Fr. 1'400.- den Besitzer.

Die Verantwortlichen der Schwyzer Viehvermarktungs AG zeigten sich mit dem Verlauf der Auktion und insbesondere dem Verkauf von 48 Tieren zu ordentlichen Preisen zufrieden. Bereits am 1. Februar folgt die nächste Steigerung. Tiere können noch bis am 13. Januar angemeldet werden.

Schwyzer Viehvermarktungs AG
Franz Philipp