images/bvsznslideshow/DSC_0046.jpg
images/bvsznslideshow/DSC_0050.jpg
images/bvsznslideshow/DSC_0059.jpg
images/bvsznslideshow/DSC_0185.jpg
images/bvsznslideshow/DSC_0192.jpg
images/bvsznslideshow/HPIM2125.jpg
images/bvsznslideshow/_DSC3870.jpg
images/bvsznslideshow/boot_grosser-see.jpg
images/bvsznslideshow/mutterkuh.jpg

Archiv

Aktuelles bis 2017             zurück
 

Herzlichen Dank für Ihr Ja
Die Verankerung der Ernährungssicherheit in der Verfassung wurde vom Schweizer Stimmvolk mit 78.7% angenommen. Die Bauernvereinigung dankt für die grosse Unterstützung und freut sich über das ausgezeichnete Resultat.

 

TVD für Kleinvieh zu aufwändig
Die BVSZ lehnt den Ausbau der Tierverkehrskontrolle auf Schafe und Ziegen ab. Er argumentierte mit dem zu hohen administrativen und finanziellen Aufwand, welcher insbesondere Alp- und Grossbetriebe treffen würde. Stellungnahme

 

Jagd- und Wildschutzverordnung - Stellungnahme
Die Jagd- und Wildschutzverordnung wurde vom Kanton in die Vernehmlassung geschickt. Die Stellungnahme der Bauvernvereinigung ist nachfolgend aufgeschaltet (ab §41). Stellungnahme

 

Kantonales Komitee zur Verankerung der Ernährungssicherheit
Unter der Federführung der Bauernvereinigung wurde ein breit abgestütztes Schwyzer Komitee zur Verankerung der Ernährungssicherheit in der Verfassung gebildet. mehr....

 
Wiedereröffnung Bauernlehrpfad
Der Bauernlehrpfad wurde 2017 saniert und erstrahlt in neuer Frische. Geblieben ist sein informativer Charakter und seine herrliche Lage: mitten im Wandergebiet zwischen Schindellegi, Etzel und Einsiedeln. Angaben zurm Bauernlehrpfad sind abrufbar unter: www.bauernlehrpfad.ch
 

Teilrevision kantonales Bau- und Planungsgesestz
Die Bauernvereinigung des Kantons Schwyz (BVSZ) lehnt die Erhebung der Mehrwertabgabe für Auf- und Umzonungen von Bauland ab, da diese kein zusätzliches Kulturland beanspruchen und deshalb angestrebt werden müssen. Zur Stellungnahme...

 

Teilrevision der Prämienverbilligung
Die BVSZ beantragt, die Beiträge an die Prämienverbilligung nicht zu reduzieren. Im Gegenteil, es müsste eine Erhöhung der finanziellen Beiträge des Kantons und der Gemeinden ins Auge gefasst werden, da die Krankenkassenprämien in den vergangenen Jahren auch im Kanton Schwyz massiv angestiegen sind. mehr...

 

Revision der Tierschutzverordnung
Die Revision der Tierschutzverordnung enthält zahlreichen Vorgaben, welche einen hohen Administrations- und Kontrollaufwand verursachen. Insbesondere die Durchführung von Ausstellungen, Màrkten und Aktionen würden eingeschränkt und erschwert. Die BVSZ beantragt, dass diese kostentreibenden Vorgaben aus der Verordnung gelöscht werden. mehr...

 

Revision des Gesetzes über den Heimatschutz
Die Bauernvereinigung des Kantons Schwyz unterstützt die Erhöhung der Rechtssicherheit bezügich den Objekten des Natur- und Heimatschutzes. Für die Grundeigentümer und Bauherrschaft ist es wichtig, den Status ihrer Objekte langfristig zu kennen, damit sie nicht kurzfristig vor der Ausführung von Bauvorhaben gestoppt werden. mehr....

 

Gründung des Vereins zm Schutz von Nutztieren vor Grossraubtieren
Am Freitag, 18. November 2016, um 20.00 Uhr findet in der Markthalle Rothenthurm die Gründungsversammlung der "Vereinigung zum Schutz von Jagd- und Nutztieren vor Grossraubtieren in der Zentralschweiz" statt. Die BVSZ hofft auf eine rege Beteiligung. Flyer / Traktanden / Website: www.vsvgz-ch

 

Wasserbaurecht, keine weiteren Einschräkungen
In Ihrer Stellungnahme fordert die BVSZ, dass das Wasserrechtgesetz keine ökologischen Verschärfungen nach sich zieht. Der Aufhebung der Wuhrkorporationen stimmte der Vorstand zu. mehr...

 

BVSZ verlangt Regulierung der Wolfspopulation
In Ihrer Stellungnahme zum eidgenössischen Jagdgesetz verlangt die BVSZ die Umsetzung der Motion Fournier. Die Wolfspopulation muss reguliert werden können. mehr...

 

Nein zur Hornkuh-Initiative
Der Vorstand der Bauernvereinigung des Kantons Schwyz (BVSZ) lehnt die Hornkuh-Initiative ab. mehr....

Wasserbaurecht stand im Fokus
Die Totalrevision des Schwyzer Wasserrechtgesetzes bildete das Hauptthema der Präsidentenkonferenz der Bauernvereinigung des Kt. Schwyz. mehr....

Nein-Parole zur Flat Rate Tax
Der Vorstand der Bauernvereinigung des Kantons Schwyz (BVSZ) lehnt die Flat Rate Tax ab und hält grundsätzlich am heutigen progressiven Steuersystem des Kantons Schwyz fest. mehr... / Foliensatz betreffend die finanziellen Auswirkungen

Steillagenbeiträge bleiben
Der Schwyzer Kantonsrat hält an den kantonalen Steillagenbeiträgen fest und passt das neue Jagdgesetz im Sinne der Landwirtschaft an. mehr....

Nein zur Milchkuhinitative                                                                               

Am 5. Juni stimmt das Schweizer Stimmvolk über die Initiativen „Pro Service Public“, „Für eine faire Verkehrsfinanzierung“ und „für ein bedingungsloses Grundeinkommen“ ab. Der Vorstand der BVSZ empfiehlt alle drei Initiativen abzulehnen. Zum Gesamtbericht der Vorstandssitzung. mehr....

Bäuerliche Vertretung gehalten
Die Kantonsratswahlen vom vergangenen Sonntag verliefen für die Bauernvertreter unterschiedlich. mehr....

Flat Rate Tax wird abgelehnt
Die Bauernvereinigung des Kantons Schwyz (BVSZ) will am heutigen progressiven Steuersys-tem festhalten und schlägt zur Sanierung des Kantonshaushaltes einzig eine prozentuale Erhöhung der Steuersätze vor. Die vorgeschlagene Flat Rate Tax wird abgelehnt. mehr....
Beschränkung des Pendlerabzugs wird abgelehnt
Die Bauernvereinigung des Kantons Schwyz lehnt die Beschränkung des Pendlerabzugs ab. Der Vorschlag benachteiligt die Randregionen. mehr....
Mehrwertabgabe nicht auf Aufzonungen
Die Bauernvereinigung des Kantons Schwyz lehnt die Erhebung der Mehrwertabgabe bei Auf-und Umzonungen von Bauland ab, da diese im Gegensatz zu Neueinzonungen kein zusätzli-ches Kulturland beanspruchen und deshalb angestrebt werden müssen. mehr....
Bauern Demonstration vom 27.11.2015

Über 10'000 demonstrierten gegen die Sparpläne des Bundesrates. Darunter 180 Schwyzer Bäuerinnen und Bauern, welche den Umzug durch die Altstatt von Bern auf den Bundesplatz anführten. Nachfolgend die Interviews von Urs Gnos, Radio Central.

Video von Urs Gnos zum Start des Demonstrationszuges.....
Interview mit Bauernsekretär Franz Philipp....
Interview mit Schwyzer Bauern im Bus nach Bern....
Interview mit Martin Grab und Peter Abegg vor der Demo....
Interview mit Schwyzer Bauern wieder zu Hause....

Stellungnahme zum Richtplan

Die BVSZ hat zur Richtplanüberarbeitung 2015 des Kantons Schwyz ihre Stellungnahme abgegeben. Schwerpunkte bildeten der Erhalt des Kulturlandes, die besser Raumnutzung von landwirtschaftlichen Wohnbauten und die Forderung, wonach Landwirtschaftsbetriebe im Siedlungstrenngürtel nicht beeinträchtig werden dürfen. Stellungnahme

Landwirt Marcel Dettling,gewählter Nationalrat

Die BVSZ gratuliert Marcel Dettling zu seiner Wahl zum Nationalrat. Sie freut sich, dass mit Dettling ein aktiver Landwirt den Sprung in das eidgenössische Parlament geschafft hat. Der 34-jährige Marcel Dettling erzielte mit 20'502 Stimmen das zweitbeste Resultat aller Kandidierenden!

Wärmerückgewinnung Milch

Milchproduzenten benötigen für die Kühlung der Milch und die Warmwasseraufbereitunghohe Mengen elektrische Energie. Rund ein Drittel dieser Energie kann mit einer Wärmerückgewinnungsanlage eingespart werden. Wissenswert, wer noch keine Anlage installiert hat, kann nun auch im Kanton Schwyz von einer Investitionshilfe profitieren. mehr...